Perspektive

Wie man an der Vorstellung des Organisationsteams der MES 2009 sehen kann, ist das Team über ganz Europa verstreut. Daher wird es mit diesem Team keine weitere Middle East Simulation mehr geben.

Über die Funktion als Multiplikatoren wollen wir jedoch auch weiterhin für die MES werben und hoffen, dass unsere potentiellen Nachfolgerinnen und Nachfolger eine MES durchführen.

Die MES 2009 war bewusst als Pilotprojekt angelegt, von Anfang an war die Publikation der Ergebnisse und eines Handbuches für zukünftige Organisationsteams Bestandteil der Planungen. Wie bereits dargestellt wurde, gab und gibt es Bedarf zu Verbesserungen. Diese Erfahrungen wollen wir weitergeben.
Da der Konflikt auch nach so vielen Jahrzehnten nichts an seiner Aktualität und Brisanz verloren hat, wie man an der aktuellen Siedlungspolitik und der damit verbundenen amerikanischen Kritik sehen kann, wird es wohl auf längerfristige Sicht den Bedarf einer MES geben.

Über den Kooperationspartner vor Ort, der „Tel Aviv Student Union“ soll die MES in der Konfliktregion bekannt gemacht werden.

Außer der mindestens auf 3 Jahre angelegten neuen Webpräsenz (diese Seite) sind jedoch bis jetzt keine konkreten langfristigen Pläne vorhanden.